Unsere Reaktion auf Kommentare wie: Den Druck muss man aushalten!

Uns haben die letzten Wochen zum Glück einige kritische Kommentare erreicht, denn die zeigen, wie wichtig ein Programm wie unseres ist.

Den Druck während der Promotion muss man aushalten, sonst hat man in der Wissenschaft nichts zu suchen. Kommentare wie dieser haben uns die letzten Wochen erreicht. Na klar, wir sind mit unserer Überzeugung rausgegangen, dass ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit sich selbst, der eigenen Dissertation UND Freizeit, Freunde und Familie wichtig ist und dabei hilft, der Promotion mit mehr Freude zu nachzugehen.

Danke an die Kritiker*innen, denn sie haben uns gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir brauchen ein Umdenken. Einen Wertewandel.

Und was wir noch zu den Kommentaren zu sagen haben, erfahrt ihr im Video. Wir wünschen, dass ihr mit unserem Input ein wenig Druck loslassen könnt. Erlaubt es euch!

Danke fürs Anschauen. Umdenken beginnt in unserem Kopf, dann folgt das Herz, und dann folgen auch andere Menschen. 

Alles Liebe und bis bald

Wiebke und Isabell

  • Show Comments (0)

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *

Ads

You May Also Like

Wie kann ich meine Dissertation selbst lektorieren? Tipps von Lektorin & Korrektorin Claudia Fluor

Mit Sprache umzugehen, hat ihr immer viel Freude  gemacht. Heute unterstützt Claudia Fluor Promovierende ...

Über Wiebke und ihre Promotionsgeschichte

Erfahre in diesem Video mehr über Wiebke Vogelaar, BriefMe Coach für Promovierende. Sie teilt ...

Webinar: Du und deine Ziele – beste Freunde!

Lass uns am Donnerstag, 6.9., über deine Ziele sprechen: In einem einstündigen Webinar gibt ...