Wie kann ich meine Dissertation selbst lektorieren? Tipps von Lektorin & Korrektorin Claudia Fluor

Mit Sprache umzugehen, hat ihr immer viel Freude  gemacht. Heute unterstützt Claudia Fluor Promovierende durch ihr Lektorat und Korrektorat, ihre Dissertation zu einem guten Abschluss zu bringen. Sie hat uns drei Tipps verraten, die schon während des Schreibprozesses und danach helfen, möglichst viele Fehler zu entdecken und die Dissertation sprachlich zu optimieren.

Die Intensiv-Tipps von Claudia helfen dir beim Lektorieren und Korrigieren deiner Dissertation.

 

 

Mehr über Claudia Fluor: Claudia Fluor begann schon in der Schulzeit mit Nachhilfeunterricht und arbeitete während ihres Studiums als Sprachlehrerin. Nach dem Studium arbeitete sie als freie Lektorin und Korrektorin bei einem renommierten Juristenverlag. Das war ihr Sprungbrett in die Selbständigkeit.

Warum sich Claudia Fluor als Lektorin und Korrektorin selbstständig machte?
,,Mir waren fehlerfreie Texte seit Anbeginn sehr wichtig und der Umgang mit der Sprache machte mir schon immer viel Spass. Da ich selber studiert hatte und zahlreiche Arbeiten verfassen musste, liegt es mir am Herzen, weiterhin Studenten zu unterstützen.“ 

Mehr Infos zu Claudias Angeboten: Schreib-Weise.ch

  • Show Comments (0)

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *

Ads

You May Also Like

Webinar: Du und deine Ziele – beste Freunde!

Lass uns am Donnerstag, 6.9., über deine Ziele sprechen: In einem einstündigen Webinar gibt ...

Über Isabell und ihre Motivation, BriefMe zu gründen

Ich habe so viele Ideen und so viel Energie. Aber was will ich eigentlich ...

Auszeit: Produktiver an der Dissertation arbeiten durch Pausen

Richtig gute Leistungen erfordern andauernde Anstrengung? Nein. Regelmäßige Pausen fördern die Kreativität und Produktivität. ...